Vermisstensuche

Die häufigsten Gründe, warum Zivilpersonen durch eine Vermisstensuche lokalisiert werden sollen sind Naturkatastrophen, Unfälle und Verbrechen. Ist die Polizei nicht zuständig, können Detekteien als Dienstleister die Aufgabe der Personensuche übernehmen. Die Vorgehensweise einer Detektei ähnelt einer Polizeiermittlung, ein Privatdetektiv kann jedoch flexibler arbeiten. Zudem kann er sich auf einen einzelnen Fall konzentrieren, was mitunter bei der Polizei nicht möglich ist.

Für eine erste grundsätzliche Einschätzung hier einige Zahlen zu Vermisstenfällen in Deutschland: Jeden Tag werden allein ungefähr 200 Personen als vermisst gemeldet. Zum Glück werden die Hälfte aller Fälle bereits innerhalb von einer Woche aufgeklärt, ca. 80% innerhalb eines Monats. Etwa 3% der vermissten Personen werden auch nach über einem Jahr nicht aufgefunden.

Aber ab wann gilt eine Person offiziell als vermisst? In der Regel müssen folgende 3 Kriterien zutreffen, bevor die Polizei eine Vermisstenanzeige aufnimmt:

  1. Die Person hat ihren gewohnten Lebenskreis verlassen.
  2. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt.
  3. Es besteht Gefahr für Leib und Leben, zum Beispiel durch einen Unfall, als Opfer einer Straftat, Gefahr eines Suizids oder Hilflosigkeit.

Ist ein erwachsener Mensch in Vollbesitz seiner geistigen Kräfte, kann er seinen Aufenthaltsort frei bestimmen. Erst wenn das Leben der Person gefährdet sein könnte, wird eine Fahndung eingeleitet, zunächst mit dem Ziel ihren Aufenthaltsort zu ermitteln. Wird die als vermisst geltende Person ausfindig gemacht, obliegt es ihr, den Angehörigen mitzuteilen, wo sie sich aufhält. Die Polizei wird gegen den Wunsch der vermissten Person deren Aufenthaltsort nicht weitergeben und den Angehörigen lediglich mitteilen, dass die Person gefunden wurde und wohlauf ist.

Viele Personen sehen in ihrem Verschwinden aber auch die Möglichkeit für einen Neuanfang, Sorgen und Druck durch soziale Verbindungen hinter sich zu lassen. Zurück bleiben Angehörige und Verwandte, die sich das Verschwinden nicht erklären können. So belastet sie nicht nur der Verlust, sondern auch die Ungewissheit.

Wenn Sie jemanden vermissen und aktiv werden wollen, dann erreichen Sie uns unter 0 176 / 61 96 38 55 oder via E-Mail an info@detektiv-agentur-makosch.de!

Unsere Stärken:

  • Kompetenz

    Mehr als 20 Jahre Erfahrung und hunderte zufriedene Kunden sagen mehr über uns als jedes Gütesiegel. In den unterschiedlichsten Fällen haben wir wieder und wieder individuelle Lösungen gefunden, um den Anliegen unserer Klienten gerecht zu werden.

  • Diskretion

    Wir garantieren absolute Verschwiegenheit und Sorgfalt bei der Erledigung unserer Aufträge. Selbstverständlich handeln wir stets im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Vorschriften und Vereinbarungen.

  • Zuverlässigkeit

    Alle Aufträge werden in enger Abstimmung mit dem Klienten genau nach seinen Vorgaben durchgeführt. Wir stehen mit unserem Namen für zielorientierte Detektivarbeit und höchste Zuverlässigkeit.